Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Neustadt

Schaffung eines FLINTA-Raumes in Bremen

Die Besetzung des Gebäudes der ehemaligen DETE hat darauf aufmerksam gemacht, dass in der Stadt  Bremen ein (physischer) Raum für FLINTA-Personen fehlt.
Der Beirat Neustadt begrüßt, dass der Eigentümer der Immobilie ehem. DETE, das Unternehmen Müller & Bremermann, seine Strafanzeige gegen die Besetzung zurückgezogen hat und ein Angebot zur  Zwischennutzung gemacht hat.

Der Beirat unterstützt die derzeit laufenden Verhandlungen mit derzeitigen Nutzer*innen über die Schaffung des geforderten FLINTA-Raumes. Der Beirat erkennt die Notwendigkeit eines solchen Raumes in der Stadt Bremen an und unterstützt diese Forderung ausdrücklich

Der Beirat begrüßt, dass die Besetzung friedlich aufgelöst wurde.

Der Beirat begrüßt, dass die derzeitigen Nutzer*innen des Gebäudes DETE das Außengelände hergerichtet haben. Der Beirat wünscht sich einen Austausch zwischen Nachbar*innen und den derzeitigen Nutzer*innen. Er bietet an, hierfür ein Forum zu schaffen.

Der Beirat Neustadt geht davon aus, dass aufgrund des baulichen Zustands keine langfristige Möglichkeit zur Nutzung der ehemaligen DETE besteht. Er fordert die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau daher auf, kurzfristig die Suche nach Alternativen zu unterstützen, die für eine längerfristige oder dauerhafte Nutzung geeignet sind. Dabei ist sorgfältig zu prüfen, mit welchen Initiativen und Unternehmen Nutzungsverträge geschlossen werden können.

Der Beirat Neustadt hätte sich gewünscht, rechtzeitig und umfassend von der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz und der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau über ihr Vorgehen im Zusammenhang mit der Besetzung der DETE informiert zu werden.

Der Beirat Neustadt fordert von den zuständigen Stellen über den aktuellen Stand der Verhandlungen laufend und zeitnah informiert zu werden.

Der Beirat Neustadt fordert die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz und die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau und die Initiative in der DETE auf, das ausgehandelte Nutzungskonzept für die DETE nach Abschluss der Verhandlungen unverzüglich im Beirat vorzustellen.

DIE LINKE im Beirat Neustadt
Bündnis90/DieGrünen im Beirat Neustadt


Bremer Beiratsgebiete