Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Huchting

Huchtinger Schwimmbadsanierung: Stadtteil informieren und beteiligen

Der Huchtinger Hallenschwimmhalle drohte die Schließung, weil offenbar jahrelang keine Instandhaltungsmaßnahmen vorgenommen und die aufkommenden Mängel nicht zeitnah behoben wurden. Wenn es dazu gekommen wäre, hätte in Huchting kein Schwimmunterricht mehr stattfinden können. Zudem würden weitere Schwimmsportangebote auch wegfallen, was für Huchting ein erheblicher Verlust wäre. Vor dem Hintergrund der vielen Badeunfälle im Stadtteil, die im letzten Jahr teilweise leider auch tödlich endeten, wäre dies nicht akzeptabel.

Der Senat hat nun doch die Gelder für die Schwimmhallensanierung freigegeben. Dadurch ist eine dauerhafte Badschließung abgewendet, die vielen Huchtingerinnen und Huchtinger können damit weiterhin im Stadtteil die Angebote wahrnehmen und müssen nicht auf Delmenhorst oder das Südbad in der Bremer Neustadt ausweichen. Damit verbundene zusätzliche Kosten für Fahrten, die insbesondere Menschen mit einem kleinen Geldbeutel getroffen hätte, entfallen. Deshalb ist die Entscheidung des Senats zu begrüßen.

Der Beirat Huchting möge beschließen:

Der Beirat Huchting fordert die zuständigen senatorischen Behörden und die Bremer Bäder GmbH auf, dem Stadtteilparlament, dem Förderverein des Hallenbades Huchting sowie den Schwimmbad-Nutzer*innen schnellstmöglich – noch in diesem Jahr – vor Ort über

•             die Finanzierung der Schwimmbad-Sanierung,

•             die bauliche Situation des Huchtinger Hallenbades,

•             angedachte Instandhaltungsmaßnahmen und

•             den Zeitplan der jeweiligen Reparaturschritte

zu informieren.

Lucie Horn, Michael Horn und DIE LINKE im Beirat Huchting


Bremer Beiratsgebiete