Erklärung des Beirats Huchting gegen Rassismus

Huchting
LdW

Erklärung des Beirats Huchting

Der Beirat Huchting bekennt sich zu einer pluralistischen Gesellschaft, in der die Menschenrechte geachtet werden und verurteilt jegliche Art von Diskriminierung aus rassistischen oder neofaschistischen Gründen, wegen der ethischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder wegen der sexuellen Identität.

Wir leben in einer modernen und vielfältigen Gesellschaft. Diese Vielfalt ist eine Errungenschaft unserer Demokratie. Unterschiedliche Meinungen und Lebensweisen prägen dabei unser aller Zusammenleben.
Die jüngsten Ereignisse machen noch einmal deutlich, wie wichtig es ist, sich öffentlich gegen Rassismus zu positionieren. Bedingungsloser und frühzeitiger Schutz vor Rassismus ist existenziell. Denn: Rassismus benachteiligt nicht nur diejenigen, die ihn erleben, er spaltet auch unsere Gesellschaft.

Seit vielen Jahren arbeiten Huchtinger*innen für ein Klima der Toleranz und gegenseitigen Achtung. Das konfliktfreie Zusammenleben von Kulturen, Sprach- und Religionsgemeinschaften in Huchting ist und bleibt das Ziel aller demokratischen Kräfte in unserem Stadtteil. Die in diesem Zusammenhang gemachten positiven Erfahrungen in Kindergärten, Schulen, Freizeitheimen, Vereinen, Sportclubs und in der Nachbarschaft sind eine Bereicherung für den Stadtteil. Hass und Diskriminierung haben bei uns in Huchting keinen Platz.

Antragsteller*innen:
B90/Die Grünen, SPD, DIE LINKE, CDU, FDP