Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Michael Horn

Grundschule Delfter Straße entlasten statt belasten!

Die Grundschule Delfter Straße ist die größte Grundschule (GS) Bremens. Weit über 400 Kinder besuchen die offene Ganztagsschule. Um die Einrichtung endlich zu entlasten, wurde im August 2020 die GS Sodenmatt gegründet. Damit reduzierte die GS Delfter im Schuljahr 2020/21 mit dem ersten Jahrgang um einen Klassenzug.

Dies soll sich nun leider aufgrund der hohen Schüler:innen-Zahlen des Anmeldejahrgang 2021/22 wieder ändern. Die Bildungsbehörde plant die Rolle rückwärts: Im September 2021 soll die GS Delfter wieder fünfzügig werden. Laut Bildungsbehörde soll dies aber nur ein Schuljahr lang so sein. Beirätin Lucie Horn ist sich aber nicht sicher, ob die Fünfzügigkeit anschließend dann wirklich wieder reduziert wird. Sie fordert mit einem Beiratsantrag, dass eine andere Lösung für den angedachten 5. Zug des neuen Jahrgangs an der Grundschule Delfter Straße gesucht wird.

„Die Situation an der GS Delfter ist aufgrund der sozialen Lage sehr angespannt“, weiß Horn, die Elternsprecherin in der Klasse ihres jüngsten Sohnes ist. „Personal fehlt und wird durch Stadtteilschulkräfte ohne Examen ausgeglichen. Lehrkräfte haben mir mitgeteilt, dass trotz des Mensabaus mit der Schaffung weiterer Differenzierungsräume die räumliche Situation immer noch unbefriedigend sei.“ Für die zweifache Mutter ist die Erhöhung auf fünf Klassenzüge „das falsche Signal für Eltern und Lehrkräfte“. Sie fordert die Bildungsbehörde auf, für die Beschulung der Kinder einen anderen Standort zu suchen, bevor für die GS die Zügigkeit wieder erhöht wird.


Selbst aktiv werden?

Google

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter*innen für eine soziale, gerechte und friedliche Gesellschaft. Du willst aktiv werden? Dann bring dich ein.