Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: Sofia Leonidakis

Stadtbürgerschaft diskutiert die Arbeitsfähigkeit des Ortsamtes Strom

Arbeitsfähigkeit des Ortsamtes Strom (TOP 6)

 

Dem Leiter des Stromer Ortsamtes wurde aufgrund erheblicher Mängel und Sanierungserfordernissen bezüglich des Brandschutzes die Nutzung seiner bisherigen Räumlichkeiten in der Stromer Landstraße 26a untersagt.

Unser Kreissprecher Olaf Zimmer kritisierte in seinem Redebeitrag die CDU: „Der Eindruck, den die Christdemokrat*innen zu vermitteln versuchen, ist falsch. Die öffentliche Hand zieht sich nicht aus den Stadtteilen zurück.“ Er forderte, das Problem schnellstmöglich zu lösen. Der Abgeordnete wies zudem darauf hin, dass die Koalition die Stadtteilpolitik fest im Blick hat und zitierte aus dem Koalitionsvertrag: „Im ersten Schritt unterstützen wir die Ortsämter, die für mehrere Beiratsbereiche zuständig sind. Den Ausfall von Arbeitskräften, die sich bei kleinen Organisationseinheiten sehr gravierend auswirken, wollen wir etwa mit einem Springerpool auffangen.“

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie sich die Rede anhören (mp3) möchten.


Quelle des Audio-Mitschnitts: www.radioweser.tv


Selbst aktiv werden?

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter*innen für eine soziale, gerechte und friedliche Gesellschaft. Du willst aktiv werden? Dann bring dich ein.