Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die AfD - der parlamentarische Arm des rechten Terrors

Vortrag  und  Diskussion am Montag, den 16. März, um 19.00 Uhr im Linkstreff Buntentorsteinweg 109.

Ein Mitarbeiter von AfD Watch Bremen informiert über aktuelle Umtriebe der Rechten in Bremen.

Nach wiederholten politisch motivierten Attacken auf unseren Linkstreff in der Neustadt in den letzten Wochen, wollen wir mehr über die Hintergründe und verborgenen Aktivitäten der AfD und den neuen/alten Rechten in Bremen erfahren.

Bundesweit hetzt die AfD in den Parlamenten gegen ganze Menschengruppen und deren Rechte und Freiheiten: Frauen*, Migrant*innen, Queers, „politische Feinde“ und noch viele mehr.

Hakenkreuz-Schmierereien, Bedrohungen gegen Moscheen, Angriffe auf Linke-Büros und alternative Projekte, rassistische und andere menschenfeindliche Parolen in sozialen Netzwerken, marodierende Neonazi-Gruppen im Viertel…

Mit den Erfolgen des parlamentarischen Arms des rechten Terrors, der AfD, gehören neonazistische und neu-rechte Ideologien sowie deren aggressive Umsetzung immer mehr zum Alltag, auch in Bremen.

Daher wollen wir uns informieren:

  • AfD vor Ort und in den Beiräten
  • Internetaktiväten und Vernetzung
  • sind das Einzelpersonen, die Hetze verbreiten?
  • Rekrutierungsstrategien
  • wie können wir dagegen agieren , wie wehren wir uns und verteidigen mögliche Betroffene? Gibt es positive Beispiele?

 

visdP: Andrea Spangenberg, Buntentorsteinweg 109, 28209 Bremen


Selbst aktiv werden?

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter*innen für eine soziale, gerechte und friedliche Gesellschaft. Du willst aktiv werden? Dann bring dich ein.