3. Dezember 2018

Ramona Seeger führt Linkspartei-Liste zur Neustädter Beiratswahl an

Auf einer Mitgliederversammlung hat DIE LINKE ihre Kandidat*innen für die Beiratswahlen im Mai 2019 gewählt.

Auf Platz 1 der Liste wurde Ramona Seeger gewählt. Die Lehrerin möchte sich vor allem in den Bereichen Kultur und Bildung im Beirat engagieren: „Ich kandidiere für den Beirat, weil ich mich für eine soziale und gerechte Bildungspolitik einsetzen möchte. Es fehlen in unserem Quartier sowohl Plätze in der gymnasialen Oberstufe als auch im Ganztagsbetrieb der Grundschulen. Wir brauchen gut ausgestattete Neustädter Schulen und Kitas, die der Nachfrage nach Plätzen nachkommen und mehr Personal in den Bildungseinrichtungen.“

„Mir ist zudem wichtig, dass in der Neustadt die kulturelle Vielfalt erhalten bleibt“, so die Linkspartei-Politikerin.

Wolfgang Meyer tritt auf Platz 2 an. Der 54-Jährige legt seinen Schwerpunkt bei Fragen rund um die Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt. „Die Neustadt muss wieder grüner werden“, so Meyer, der sich für den Erhalt der Platanen an der Weser einsetzt. “Insbesondere an den großen Straßen wohnen ärmere Bevölkerungsgruppen, auch diese brauchen eine saubere Umwelt. Gerade für die Neustadt gilt, dass Umweltpolitik auch Sozialpolitik ist.“ Im Rahmen der Stadtentwicklung müssen auch Kinder und Jugendliche Berücksichtigt werden. „Die Neustadt muss Kindern und Jugendlichen mehr Raum bieten. Das bedeutet unter anderem eine Erweiterung von Spielflächen“, so der Erzieher.

Auf Platz 3 der Liste wurde Anke Maurer gewählt. Die frühere Erwachsenenbildnerin möchte sich vor allem dem Thema Soziales widmen: “Die Interessen und Bedürfnisse der älteren Menschen werden häufig ignoriert. So sind beispielsweise die Filialen der Banken und Sparkassen in der Neustadt so massiv zentralisiert worden, dass sie jetzt für die ältere und mobilitätseingeschränkte Bevölkerung nur noch schwer erreichbar sind. Wer mit der Digitalisierung und dem Internet nicht so gut umgehen kann, hat jetzt ein massives Problem. Hier müssen wir gegensteuern. Als Mitglied der Seniorenvertretung Bremen werde ich weiterhin aktiv unseren älteren Menschen eine Stimme geben.“

Auf den weiteren Plätzen der 8-köpfigen Liste treten Olaf Zimmer, Katrin Malek, Wilfried Schartenberg, Oliver-Jan Kornau und Karl-Heinz Kotulla an.

Das komplette Wahlprogramm für die Bremer Neustadt stellt DIE LINKE 2019 auf.