Zur Zeit wird gefiltert nach: DIE LINKE im Beirat

11. Februar 2011

DIE LINKE in Obervieland nominierte KandidatInnen zur Beiratswahl

Die Obervielander LINKE stellte ihre Liste für die Beiratswahl am 22. Mai 2011 auf.
 
Auf Listenplatz 1 wurde Roman Fabian gewählt. Der 47-jährige Familienvater ist Medizinisch-Technischer Assistent und arbeitet als Betriebsratsvorsitzender im Klinikum Links der Weser gegen die zunehmende Privatisierung und Ökonomisierung des Gesundheitsbereichs zu Lasten von Patienten und Beschäftigten. „Seit über 35 Jahren lebe und arbeite ich in Obervieland und kenne die Probleme, aber auch die Vorzüge unseres Stadtteils. Politische Arbeit muss den Bürgern und dem Stadtteil nutzen. Das bedeutet: weg von Stadtteilverwaltung, hin zu Stadtteilgestaltung. Menschen von Jung bis Alt mit ihren unterschiedlichen Bedarfen gleichberechtigt wahrnehmen, Verkehrslärm reduzieren, Wege sicherer gestalten, Initiativen und Institutionen unterstützen, soziale Mauern vermeiden. Dafür werde ich mich wieder in der neuen Legislaturperiode engagieren.“

Auf Platz 2 wurde der frühere KFZ-Mechaniker und Rentner Fritz Bolte gewählt. Der 72-Jährige sieht sein Betätigungsfeld vor allem in der Verkehrspolitik. „Ich unterstütze voll und ganz die Bürgerinitiative für eine menschengerechte A 281, sowie eine Anbindung unter den Flughafen in Richtung Niedersachsen. Des Weiteren will ich mich für ein Tempolimit auf der Kattenturmer Heerstraße stark machen.“

Die Liste wird durch die 55–jährige Diplom-Pädagogin Heike Hey komplettiert. Heike Hey sieht ihren Schwerpunkt in der Frauenpolitik und möchte mit ihrer politischen Arbeit auch die gesellschaftlich an den Rand gedrängten Menschen erreichen.