6. Januar 2017

Einladung zum nächsten "Blauen Montag" - NO G20 - Wie die Proteste gegen G20 organisieren?

am 9.1.2017 – 19:00 Uhr Linkstreff Neustadt Buntentorsteinweg 109. FAZ 06.12.2016: „Wir sind zutiefst besorgt über die aktuelle Anti-Globalisierungs-Stimmung, die in vielen Ländern der Welt festzustellen ist", heißt es in einem Brief von fast vier Dutzend prominenten Wirtschaftsführern aus aller Welt an die Chefvorbereiter (Sherpas) des G-20-Gipfels in Hamburg“

Die Herrschenden aus Wirtschaft und Politik laden im Juli 2017 zum Tanz nach Hamburg. Vor dem Hintergrund der Krise der kapitalistischen Produktionsweise, vor dem Hintergrund ausufernder Kriege, und einem Millionenheer aus Fliehenden weltweit soll das System der Ausbeutung optimiert werden. 

Rund 6000 Teilnehmer werden zu dem Gipfeltreffen erwartet. Neben den G7-Ländern (USA, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Italien, Japan und Kanada) gehören bei G20 auch Russland, China, Brasilien, Indien, Indonesien, Argentinien, Mexiko und Südafrika sowie Australien, Südkorea, Saudi-Arabien, die Türkei und die Europäische Union zu den Teilnehmern. Zusätzlich nehmen die Chefs vieler internationaler Organisationen wie UNO, Weltbank und Weltwährungsfonds teil. 

Grund genug für uns zu einem Treffen im Rahmen des“ Blauen Montags“ am 09.01.2017 um 19.00 im Linkstreff Buntentor einzuladen.

Wir wollen hier unabhängig von Verband und Partei gemeinsam überlegen, wie es uns gelingen kann. die linken Kräfte zu bündeln, gemeinsame Aktionen vor Ort zu starten, bzw eine gemeinsame große Mobilisierung nach Hamburg zu erreichen. Dabei sind wir nicht beliebig in unseren Positionen und Perspektiven. https://www.jungewelt.de/2016/12-07/046.php

DIE HERRSCHENDEN BITTEN ZUM TANZ….. BLASEN WIR IHNEN DEN MARSCH!!!!

www.g20-protest.de/was-ist-geplant/demonstration/
https://www.g20hamburg.org/de/tags/hamburg
www.attac.de/kampagnen/g20-in-hamburg/startseite/
www.g20-hamburg.mobi/2016/12/in-bewegung-bleiben-uebersicht-der-bisher-geplanten-g20-proteste/

Um 19.00 Uhr starten wir mit einem gemeinsamen Essen. Ab 19.30 geht die Debatte los.
Für den Initiativkreis BLAUER MONTAG
Wilfried Schartenberg
Olaf Zimmer