30. März 2018

Oster-Café am Karfreitag

Der Karfreitag ist zu Ostern der Tag, an dem bekannterweise wenig passiert.

Man sitzt am so genannten 'Stillen Feiertag' in der Wohnung, zieht sich einen Fernsehfilm nach dem anderen rein, mampft Fertigkuchen und andere Süßigkeiten vom Discounter oder langweilt sich, weil sonst nicht viel los ist.

Nachdem jahrelang der Kreisverband Nord-West am Karfreitag ein Oster-Café angeboten hatte, hat in diesem Jahr der Landesverband einen Neuanfang gestartet und diese Veranstaltung in der 'Friese' durchgeführt.

Der Landesvorstand hatte dazu einen kleinen Betrag bereitgestellt, der um die Spende unserer Bundestagsabgeordneten erhöht
wurde.

Junge Genossen aus Bremen-Nord hatten Softgetränke dabei, Medine brachte Brezeln mit, Mazlum Obstspieße, Doris veganes Gebäck und Elisabeth eine Freundin.

Der Höhepunkt des Nachmittags aber war die selbstgebackene Torte mit Partei-Logo von Malte, die auch noch super geschmeckt hat. Denn ruck zuck war von ihr fast nichts mehr da.

Für die Kleinen hatte Micha ein kleines Oster-Präsent vorbereitet. Die Beute wurde natürlich sofort in Sicherheit gebracht. Dabei musste sich der Papa des Dreijährigen die Mahnung anhören, sorgfältig die Schokolade zu transportieren, damit diese ja nicht schmilzt.

Es wurde viel geklönt und gelacht und die Anwesenden waren sich einig: Es war eine tolle Idee, am Karfreitag zum Oster-Nachmittag einzuladen, damit zuhause niemand allein sein Kaffee trinken
muss.

"Und macht es im nächsten Jahr bitte wieder", so die Bitte der Teilnehmenden, nachdem die Kaffee-Tafel abgeräumt wurde.

[mh: Text und Fotos]

Quelle: http://www.dielinke-bremen-linksderweser.de/politik/aktuelles/detail/artikel/oster-cafe-am-karfreitag-2/