9. Juli 2018

Herolde vor dem Bremer Rathaus flaggen für Atomwaffen-Stopp

Aktion des Bremer Friedensforum am Flaggentag der „Mayors for Peace“. Da der Bremer Bürgermeister, selber "ein Bürgermeister für den Frieden", aus protokollarischen Gründen sich nicht imstande sah, am 8. Juli, dem jährlichen Flaggentag, die Fahne der „Mayors for Peace“ draußen am Rathaus zu hissen, hat das Bremer Friedensforum die bronzenen, gepanzerten Herolde hoch zu Ross vor dem Rathauseingang dafür gewinnen können. Einer der Herolde stellte seine Speerspitze freundlich zur Verfügung, um die Fahne daran anzubringen. Der ganze Vorgang war wegen der Höhe nicht ganz einfach, aber er gelang. Bestärkt wurde die Aktion durch Transparente und Fahnen, auch durch das Verteilen von Flyern an die Vorbeikommenden.

Veranstaltet wurde diese Aktion vom Bremer Friedensforum, von IPPNW, IALANA, den Nordbremer Bürgern gegen den Krieg und der Bremischen Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung. Sie fordern den deutschen Beitritt zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag, den Stopp der technischen Aufrüstung nuklearer Arsenale und den Abzug der verbliebenen Atombomben aus Deutschland (Büchel/Eifel).

Text und Fotos: Hartmut Drewes und Ekkehard Lentz, Bremer Friedensforum

Quelle: http://www.dielinke-bremen-linksderweser.de/politik/aktuelles/detail/artikel/herolde-vor-dem-bremer-rathaus-flaggen-fuer-atomwaffen-stopp/