13. September 2018

Einladung zum politischen Stadtteilcafé Neustadt: Seebrücke + United Welcome

Liebe Genoss*Innen und Freund*Innen, 

im Rahmen des Stadtteilcafés Neustadt im Linkstreff Buntentorsteinweg 109, laden wir euch für Mittwoch, den 19.09.2018 um 16:00 Uhr bei Kaffee und Kuchen zu einer Diskussion über die Ziele und Aktionen der internationalen Organisation Seebrücke ein. 

Genosse Steven L. aus der Neustadt organisierte mit anderen Aktivisten die Bremer Demo Seebrücke am 12.8.:

https://seebruecke.org/events/seebrucke-schafft-sichere-hafen-8/

Steven wird uns folgende Fragen beantworten:

Was ist die Seebrücke und wie ist sie entstanden?

• Was ist eine Solidarity-City und was für Auflagen sind damit verbunden?

• Was sind/waren Aktionen vor Ort der Bremer Gruppe Seebrücke?

• Was sind die Ziele vor Ort?

• Wie ist die Zusammenarbeit mit den Organisatoren der bundesweiten Demo am 29.9.2018 welcome-untied.org in Hamburg?

• Mit welchen Aktionen und mit wem können wir für die Demo am 29.9.2018 in Hamburg www.welcome-united.de mobilisieren?

Aus dem Aufruf von www.welcome-united.org:

Das Problem heißt Rassismus!

Im Jahr 2017 sind über 3.000 Menschen auf dem Mittelmeer gestorben oder verschwunden, weil sie Europa erreichen wollten. Ihr Tod war nur eine Kurznachricht wert. Die Namen der Toten bleiben ungenannt. In Deutschland wurden im gleichen Zeitraum 2.200 Angriffe auf Unterkünfte von Geflüchteten gezählt. 180 Mal wurden solidarische Helfer*innen angegriffen. 950 Mal traf es Muslime und muslimische Einrichtungen. 1.453 antisemitische Straftaten wurden registriert. Über 5,5 Millionen Wahlberechtigte wählten bei der letzten Bundestagswahl die offen rassistische AfD. Und wir haben den NSU noch lange nicht vergessen, der jahrelang unbehelligt morden konnte.“

Quelle: http://www.dielinke-bremen-linksderweser.de/politik/aktuelles/detail/artikel/einladung-zum-politischen-stadtteilcafe-neustadt-seebruecke-united-welcome/