Hannes Stütz hat dem "Tag der Deutschen Einheit", der seit der Wende alljährlich am 3. Oktober als Nationalfeiertag mit viel Pomp inszeniert wird, seine "verkürzten Festansprachen" gewidmet. Mit so viel Wut und Bitterkeit, mit einer solchen Verachtung für die Sieger und mit dieser poetischen Kraft ist wohl noch nie um die untergegangene DDR getrauert worden.

 

Datenschutz (Cookies abschalten)

 

DIE LINKE vernetzt

 
 
 
 
8. August 2018

Hiroshima und Nagasaki

(Video hier) Gedenken und Konsequenzen von Hiroshima Bremer Kundgebung fordert Unterschrift unter das Atomwaffenverbotsabkommen. Es sprachen der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, und Marvin Mendyka vom Kampagnenrat gegen die US-Atombomben in Büchel. Trotz großer Hitze bewegten sich 150 bis 200 Bremerinnen und Bremer auf den Marktplatz, um der Opfer der Bombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zu gedenken. Nachdem traditionell der Marktplatz dur Mehr...

 
18. Dezember 2017

Norman Paech: „Palästina – Vertreibung, Krieg und Besatzung – wie der Konflikt die Demokratie untergräbt“

Norman Paech war am 13. Dezember 2017 in Bremen und referierte zum Thema „Palästina – Vertreibung, Krieg und Besatzung – Wie der Konflikt die Demokratie untergräbt“. Er spann einen weiten Bogen über die Geschichte, den Verlauf und vor allem die völkerrechtlichen Implikationen des Nahost-Konflikts. Das Referat und die anschließende Diskussion (in Ausschnitten) sind auf dem Video zu sehen. Es ist zwar recht lang (90 Minuten), liefert aber genaue und gut erzählte Infos über Trumps Jerusalem-Erklärung, die unsägliche Geschichtsklitterung von Hermann Kuhn (DIG Bremen) und warum die 1-Staat-Lösung s Mehr...

 
11. Dezember 2017

Friedensnobelpreis für ICAN - Bürgerschaft gratuliert und unterstützt den Verbotsvertrag der UNO gegen Atomwaffen

Die Weltpresse berichtet heute ausführlich über die Verleihung des Nobelfriedenspreises am 10. Dezember 2017 in Oslo an die internationale Organisation ICAN. Die deutschen Mainstream-Medien halten sich mit Berichten deutlich zurück. Dass es in Bremen dazu in der Bürgerschaft aufgrund eines Dringlichkeitsantrages von rot-rot-grün einen sehr interessanten Beschluss gab - darüber haben die Bremer Medien (Radio Bremen, Weserkurier) so gut wie überhaupt nicht berichtet. Die Bremer Bürgerschaft (Landtag) stimmte am 7. Dezember 2017 mit großer Mehrheit einem gemeinsam von den Fraktionen der SPD, Bü Mehr...

 
9. Dezember 2017

Parade der Solidarität. Parade of Solidarity am 9. Dezember 2017 um 14 Am Brill

Es ist still geworden um unsere Situation. Man redet viel über uns, aber nicht mit uns. Man guckt uns auf der Straße komisch an und wechselt die Straßenseite. Mal nennen sie uns Immigranten, mal Flüchtlinge, als ob wir alle gleich wären. Als ob wir keine Menschen wären. Man sagt uns, wir müssen uns anpassen. Wer sich nicht anpasst, fliegt raus. Raus nach Afghanistan, zurück in den Krieg. Den ihre Regierungen in unser Land bringen. Oder raus nach Serbien, Kosovo, Albanien. Da ist ja nicht mal Krieg, sagen sie. Dass wir dort nicht leben können, dass wir Gründe haben, wollen sie nicht wissen. Vie Mehr...

 
6. Dezember 2017

"Klare Kante gegen Querfront"? - Diskussion um einen umstrittenen Beschluss des Bundesvorstands

Der LINKE-Bundesvorstand hat am 3. Dezember 2017 seine Distanzierung von "Rechtspopulisten, Antisemiten, Querfront-Strategien' sowie von dem Journalisten Ken Jebsen erneuert. In dem Beschluss erklärte sich der Vorstand solidarisch mit der Entscheidung des Kultursenators von Berlin Klaus Lederer (Die Linke), gegen die geplante Preisverleihung an Jebsen im Kino Babylon zu intervenieren. Vor allem: der Bundesvorstand erwarte, dass Mitglieder die geplante Kundgebung gegen Lederers Entscheidung nicht unterstützen. Der Beschluss führt zu heftigen Diskussionen - innerhalb und außerhalb der Par Mehr...

 
27. November 2017

LINKE wählt neuen Kreisvorstand

Auf einer Versammlung wählten die Mitglieder des Kreisverbandes LdW der Bremer LINKEN einen neuen Kreisvorstand. Während der bisherige Kreissprecher Wilfried Schartenberg nach zwei Legislaturperioden aus persönlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtete, trat seine Co-Sprecherin Anke Jungclaus wieder an. Sie wurde wiedergewählt. Ihr zur Seite steht der frühere Schatzmeister des LINKEN Kreisverbandes, Olaf Zimmer. Mehr...

 

Treffer 46 bis 50 von 353

Aktuelles aus dem Landesverband
5. März 2018

Attacke auf das Abgeordneten-Büro "LINKS-TREFF" in der Bremer Neustadt

Zum wiederholten Male wurde das Abgeordnetenbüro „Linkstreff“ in der Bremer Neustadt Ziel einer Attacke. Beließen es die Angreifenden bis dato bei Eierwürfen und Schmieraktionen verwendeten sie diesmal wahrscheinlich ein Luftgewehr. Die Polizei vom Neustädter Polizeirevier bestätigte unsere Vermutung, dass es sich um Einschusslöcher handele.... Mehr...

 
28. Februar 2018

Achelwilm fordert, Berufsausbildung für Alleinerziehende zu stärken

Bundesweit sind aktuell rund 60 Prozent aller alleinerziehenden SGB-II-Empfänger*innen ohne Berufsausbildung, in Bremen sogar gut 70 Prozent. Seit längerem ist es erklärtes Ziel der Bundesregierung, von Kammern und Bundesagentur für Arbeit, die Möglichkeiten einer Ausbildung in Teilzeit zu stärken, damit auch Menschen mit familiären... Mehr...

 
12. Februar 2018 Bremen Nord-West

Die Ehrung ermordeter Widerstandskämpfer eignet sich nicht für kleinliche Rechthabereien

Schon im Jahr 2012 hat der Nordbremer Beirat des Stadtteils Blumenthal einstimmig beschlossen, dass der von Nazi-Faschisten enthauptete KPD-Widerstandskämpfer Leo Drabent geehrt werden soll, beispielsweise durch eine Straße oder einen Weg. Weil aber fünf Jahre lang nichts passierte, stellte vor einigen Wochen nun eine Bürger*innen-Initiative um... Mehr...