Flash is required!

"Russland, Europa und die USA im geopolitischen Spannungsfeld - eine neue Ost- und eine neue Westpolitik sind überfällig!" mehr

 

Alle Termine hier.

DIE LINKE vernetzt

 
 
 
30. August 2017

Antikriegstag am 1. September 2017 auf dem Bahnhofsvorplatz

Kundgebung am 01.09.2017, um 15.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Bremen. Es spricht: Dieter Nickel, Geschäftsführer NGG Region Bremen-Weser-Elbe sowie kulturelle und musikalische Beiträge durch das Rote Krokodil Veranstalter: DGB Bremen-Elbe-Weser, das Bremer Friedensforum, Arbeit und Leben Bremen e.V. und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt. Flyer Antikriegstag und DGB-Erklärung zum Antikriegstag hier Mehr...

 
17. Februar 2017

"Nie wieder Krieg?" - Die Veranstaltungen zur Ausstellung

Im Rahmen der Antikriegsaustellung "Nie wieder Krieg?"  bietet der  Kreisverband DIE LINKE. Links der Weser  eine  begleitende Diskussionsreihe von 3 Veranstaltungen vom 24.2.2017 - 23.3.2016 an (siehe Anhang): "Vom Handelszentrum zur Rüstungsschmiede - Entwicklung von Wirtschaft, Staat und Arbeiterbewegung von 1920- 1945"           am Freitag, den 24.2.2017, 19:00 Uhr      Referent: Prof. Dr. Jörg Wollenberg, Bremen        Moderation: Prof. Dr. Sönke Hundt   &nbs Mehr...

 
6. Februar 2017

Bremer Appell für mehr Krankenhauspersonal

Die Gewerkschaft ver.di hat angekündigt, in den Krankenhäusern für einen Tarifvertrag Entlastung eintreten zu wollen. Das findet unsere Unterstützung.Nach Berechnungen der Gewerkschaft fehlen in bremischen Krankenhäusern über 1.600 Stellen, das bedeutet jeder sechste Arbeitsplatz. Schlechte Arbeitsbedingungen sind die Folge. Die Beschäftigten, die uns gesundmachen sollen, werden dadurch krank. In Deutschland muss eine Pflegekraft fast zehn PatientInnen betreuen, in England sind es sechs, in den Niederlanden fünf und in Norwegen vier (RN4Cast-Studie). Weitere Studien belegen, dass mit jedem zus Mehr...

 
27. Januar 2017

"Seltsam vertraute Mauerstümpfe" - Besprechung der Fotoausstellung im Linkstreff von Frank Hethey (Weserkurier)

Seltsam vertraut erscheinen einem diese Bilder: Mauerstümpfe ragen in den Himmel – eine Trümmerlandschaft, so weit das Auge reicht. Doch was auf den ersten Blick aussieht wie aktuelle Eindrücke aus Aleppo sind in Wahrheit historische Motive aus der Bremer Neustadt. Unter dem Titel „Nie wieder Krieg? Zerstörungen der Neustadt im 2. Weltkrieg“ zeigt eine neue Fotoausstellung im Linkstreff am Buntentorsteinweg 109, welche Verheerungen der Bombenkrieg auf der linken Weserseite hinterlassen hat. Teils wenig bekannte Aufnahmen dokumentieren das ganze Ausmaß der Verwüstungen. Da ist das ausgebrannte Mehr...

 
21. Januar 2017

Vernissage zur Galerie-Eröffnung "Nie wieder Krieg? Neustadt: Faschismus, Zwangsarbeit, Krieg."

Der Eröffnungsabend für die Ausstellung "Nie wieder Krieg! - Bilder von der Zerstörung der Neustadt im 2. Weltkrieg" war ein großer Erfolg. Etwa 60 Menschen waren gekommen, lauschten den Eröffnungsreden, bewunderten die schönen (analogen!) Reproduktionen von alten Fotos mit den Zerstörungen aus dem letzten Krieg, lasen (teilweise) die erklärenden und erläuternden Texte dazu und unterhielten sich mit der Künstlerin (und Meisterschülerin an der HfK) Jasmin Bojahr. Gekommen waren außerdem einige Mitglieder des Buchtstraßen-//Mobiler Einsatzchors, die einige Antikriegslieder (von Brecht, Mehr...

 
14. Januar 2017 Bremen- LdW/DIE LINKE im Beirat

Bildungsbehörde lehnt Haushaltsanträge des Neustädter Beirats ab und leistet damit sozialer Spaltung Vorschub!

Die Fraktion DIE LINKE und die PIRATEN kritisieren, dass die vom Neustädter Beirat 2016 beschlossen Haushaltsanträge bezüglich der dringend erforderlichen Einrichtung von SchulsozialaberInnenstellen an der Karl-Lerbs-Grundschule und an der offenen Ganztagsgrundschule Oderstraße und die Ausstattung aller öffentlichen Schulen in der Neustadt mit zusätzlichen finanziellen Mitteln von der Bildungssenatorin abgelehnt wurden. Mehr...

 

Treffer 46 bis 50 von 293

Aktuelles aus dem Landesverband
6. Mai 2017 Landesvorstand

Landesparteitag fordert soziale Stadtentwicklung und zieht in einen Bundestagswahlkampf der sozialen Garantien für alle

Der Landesparteitag der LINKEN hat bei seiner Tagung in Bremerhaven einen Leitantrag unter dem Titel "Wem gehört die Stadt?" beschlossen. Darin kritisiert DIE LINKE Bremen eine investorengetriebene Stadtentwicklung durch den Senat, bei der etwa Flächen für den Wohnungsbau meistbietend versteigert werden. Mehr...

 
2. Mai 2017

Internationaler Tag der Arbeit

SOZIAL. GERECHT. FÜR ALLE. Hinter diesem Transparent reihten sich gestern viele Mitglieder und Sympathisant*innen im Linksblock der 1. Mai- Demonstration ein. Mehr...

 
21. April 2017

Etwas Besseres als den Tod: Gute Argumente für den Tierschutz im Land Bremen

Vor zehn Jahren wurde das Staatsziel Tierschutz in der Verfassung verankert. Derzeit erleben wir eine breite gesellschaftliche Debatte über das Wesen der Landwirtschaft, die auch im Land Bremen eine Rolle spielt. Daher hat unser Landesverband einen Flyer mit Standpunkten und Forderungen veröffentlicht. Mehr...