13. Juli 2017

Wir trauern um Erich Kassel

Der Kreisverband Links-der-Weser der LINKEN, die AKL, die SAV und viele, viele, die ihn kannten, trauern um Erich Kassel. Er ist bei einem Unfall in den Österreichischen Bergen gestorben. Sein Leben war geprägt vom Kampf für die linke Sache. Er war als Betriebsrat beteiligt bei den Streiks und den Auseinandersetzungen um den Erhalt der Klöckner-Hütte. Er kannte sich aus in der Geschichte und der Gegenwart der Arbeiterbewegung, der Gewerkschaften, besonders der IG Metall, und der Linken. Und er war immer und unermüdlich dabei, wenn es um die Organisation von Treffen, Initiativen, Solidaritätsaktionen und Demonstrationen ging.

Seine Kenntnisse, sein analytischer Verstand, sein Gerechtigkeitsgefühl, seine Aufrichtigkeit und seine Diskussionsfreude werden uns fehlen. Noch mehr seine Wärme und Herzlichkeit, seine Menschenkenntnis und seine Solidarität. Wir trauern mit seiner Traudel und mit seiner ganzen Familie.
Kreisvorstand Links-der-Weser und Redaktion


10. Juli 2017

Gerechtigkeit, Klimaschutz und Frieden. Große Demonstration gegen G20 in Hamburg

Fotogalerie hier Zigtausende demonstrierten in Hamburg friedlich gegen den G20-Gipel. Allein 76000 Menschen nahmen am 8. Juli an der Großdemonstration unter dem Motto „Grenzenlose Solidarität statt G20!“ teil. Einige waren von weit her angereist, aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, aus allen Gegenden Deutschlands, darunter Kurden, Lateinamerikaner, Iraner, Iraker, Syrer, Afghanen, Afrikaner und andere in Deutschland lebende Ausländer. So war z.B. ein Bus mit Mitgliedern der niederlän Mehr...

 
31. März 2017

„Atomwaffen verbieten!“ Bremer Friedensgruppen gegen deutsche Atomwaffen-Politik

Eine stark besuchte Mahnwache protestierte gestern auf dem Bremer Marktplatz gegen die Bundesregierung, die sich zusammen mit anderen NATO-Ländern der UN-Konferenz zum Verbot der Atomwaffen verweigert. Vertreter von 123 der 193 Mitgliedsstaaten-Staaten der UNO haben begonnen, darüber Gespräche zu führen, wie es zu einem globalen Verbot der Atomwaffen kommen kann. Außer allen NATO-Staaten, ausgenommen die Niederlande und Ungarn, nehmen auch die Staaten, die Atomwaffen besitzen, u.a. China, Russland und die USA nicht an den Verhandlungen teil. Die USA hatten sogar versucht, diese UNO-Gespräche z Mehr...

 
23. März 2017

Warum ich kein Gesundheitssenator werden möchte!

http://www.dielinke-bremen-linksderweser.de/fileadmin/galerien/2017/17-03-23_erlanson_Gesundheitssenator_PE_03.pdf

Warum ich kein Gesundheitssenator werden möchte! bzw. warum auch alle wohlmeinenden Überlegungen in diese Richtung den Kapitalismus nur stärken und die mit einem emanzipatorischen Sozialismus verbundenen Hoffnungen der Patient*innen und Beschäftigten erneut nur beschädigen würden! Und was es trotzdem zu tun gibt. Liebe Genoss*innen,Anlass für dieses, auch persönliche Diskussionspapier, sind die immer wieder aus Fraktion und Partei auftauchenden Versuche, eine Diskussion über irgendeine Form von Regierungs-beteiligung anzuzetteln. Zuletzt etikettierte die lokale Fernsehsendung ‚buten un binnen Mehr...

 
23. März 2017

"Gefolgschaft hinterm Hakenkreuz" - Manfred Weissbecker im Gemeindezentrum Zion

Der Vortrag mit anschließender Diskussion von Prof. Dr. Manfred Weissbecker (Jena) war mit großer Spannung erwartet worden. Sein Thema: "Gefolgschaft hinterm Hakenkreuz - Einführung in die neuere Faschismusdiskussion aus marxistischer Sicht". Weissbecker begann seinen Vortrag mit einem Blick in die Gegenwart. Man könne beobachten, wie in den USA ein Mensch zum Präsidenten gewählt worden sei, der uns das Fürchten lehren könne. Der Blick in mehrere benachbarte Länder zeige, dass sehr bedenkliche rechtskonservative Bewegungen, Parteien und sogar Regierungen (Ungarn) entstanden seien. Mi Mehr...

 
17. März 2017

Die Machtergreifung der NSDAP in Bremen - ein Diskussionsabend mit Dr. Heinz-Gerd Hofschen

Die Machtergreifung der Nazis in Bremen. Das war der Titel des zweiten Vortrags im Rahmen der vom Kreisverband LdW organisierten Fotoausstellung "Nie wieder Krieg?". Dr. Heinz-Gerd Hofschen ist ein in Bremen bekannter Historiker und war lange Abteilungsleiter für Stadtgeschichte im Bremer Fockemuseum. Er war also der Richtige, um über die immer noch offene Frage zu diskutieren: wie war es möglich, dass die Nationalsozialisten in Deutschland aber auch in Bremen die Macht erringen und so lange Jahre behalten konnten?Der Saal im Gemeindezentrum Zion in der Kornstraße war gut gefüllt. Vo Mehr...

 
15. März 2017

Erst flexibel, dann gefeuert Im Bremer Gesamthafenbetrieb wurde der Arbeitsmarkt filetiert. Nun rollt die Entlassungswelle

Am 28. Februar 2017 hat der Ausschuss für Personal und Arbeit (APA) des Gesamthafenbetriebs (GHB) in Bremen beschlossen, rund ein Viertel seiner rund 2.000 Beschäftigten zu entlassen. Insgesamt betroffen sind 515 Arbeitnehmer in Bremen und 89 in Bremerhaven. Erstaunlich und erklärungsbedürftig: Weil der APA paritätisch besetzt ist und der Beschluss einstimmig erfolgte, hat auch die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di den Beschluss zu verantworten.Die geplante Schließung eines Teils des GHB (betroffen ist der Bereich Distribution und Kontraktlogistik) wird seit Wochen heftig diskutiert. In einer Mehr...

 

Treffer 26 bis 30 von 281

Aktuelles aus dem Landesverband
16. Mai 2017

Spende der Linksfraktion ermöglicht Klassenfahrt

Schüler*innen einer 10.Klasse der Gesamtschule Ost in Bremen wollen ihre gemeinsame Schulzeit mit einem Segeltörn abschließen. Zur Bremer Wirklichkeit gehört aber leider auch, dass es den meisten Eltern nicht möglich ist, für die vollen Reisekosten aufzukommen. Die Schüler*innen haben deshalb durch Verkaufsaktionen selber Geld erwirtschaftet.  Mehr...

 
13. Mai 2017

Nie wieder Krieg? - Damals wie heute - Faschismus bekämpfen

Zum Abschluss der Neustädter Antikriegsausstellung „Nie wieder Krieg?“ veranstaltete am 8. Mai der Kreisverband DIE LINKE. Links der Weser eine Finissage und Gedenkveranstaltung zum 72ten Jahrestag der Befreiung vom deutschen Faschismus und die Beendigung des 2. Weltkriegs. Mehr...

 
12. Mai 2017

Soli-Erklärung für KiTa-Beschäftigte

Jetzt also doch. Die Kitagruppen in Bremen und Bremerhaven sollen vergrößert werden. Das sieht eine entsprechende Beschlussvorlage des zuständigen Bildungsressorts vor, die am kommenden Dienstag dem Senat zur Abstimmung vorgelegt werden soll.  Mehr...

 
Quelle: http://www.dielinke-bremen-linksderweser.de/politik/aktuelles/browse/5/