30. Januar 2019

Stadtteilcafé Neustadt - Thema: „Teilhabechancengesetz für Langzeitarbeitslose - Alter Wein in neuen Schläuchen?“

Liebe Genoss*innen, im Rahmen des Stadtteil Cafés Neustadt im Büro Linkstreff Buntentorsteinweg 109 laden wir euch für Mittwoch, den 30.01.2019 um 16:00 Uhr im Büro Linkstreff bei Kaffee und Kuchen ein. Wir informieren über das zum 1.1.2019 eingetretene „Teilhabechancengesetz“ der Bundesregierung und wollen es politisch bewerten. Thema: „Teilhabechancengesetz für Langzeitarbeitslose - Alter Wein in neuen Schläuchen?“„Teilhabechancengesetz Sozialer Arbeitsmarkt kommt! - Perspekti Mehr...

 
9. Juli 2018

Herolde vor dem Bremer Rathaus flaggen für Atomwaffen-Stopp

Aktion des Bremer Friedensforum am Flaggentag der „Mayors for Peace“. Da der Bremer Bürgermeister, selber "ein Bürgermeister für den Frieden", aus protokollarischen Gründen sich nicht imstande sah, am 8. Juli, dem jährlichen Flaggentag, die Fahne der „Mayors for Peace“ draußen am Rathaus zu hissen, hat das Bremer Friedensforum die bronzenen, gepanzerten Herolde hoch zu Ross vor dem Rathauseingang dafür gewinnen können. Einer der Herolde stellte seine Speerspitze freundlich zur Verfügung, um die Fahne daran anzubringen. Der ganze Vorgang war wegen der Höhe nicht ganz einfach, aber er  Mehr...

 
3. Juli 2018

Demo: Vehement & solidarisch – Gemeinsam gegen Antifeminismus, Rassismus & Nationalismus

Gegendemo zum rechten "Frauenmarsch" durch's Bremer Viertel. Ein Aufruf des Bremer Bündnisses gegen Rechts: Samstag, 7. Juli, 11 Uhr, Hauptbahnhof Bremen Mehr...

 
17. Juni 2018

287 Hortplätze für Bremer Grundschulkinder fehlen – LINKE fordert zusätzliche Gruppen

Endlich hat in dieser Woche der Bremer Senat die Zahlen vorgelegt, wie viele Kinder für das kommende Schuljahr 2018/19 keinen Platz in einer Nachmittagsbetreuung bekommen haben. Nach Abschluss des Vergabeverfahrens am 30. April 2018 waren noch 368 Kinder unversorgt, diesen standen noch 81 offene Plätze in Horten gegenüber. Diese offenen Plätze sind jedoch nicht immer in den Ortsteilen, in denen die Bedarfe vorhanden sind. Daher fehlen rechnerisch 287 Hortplätze in der Stadt Bremen. Mehr...

 
12. Juni 2018

Veranstaltungshinweis: Was wird aus den kommunalen Kliniken?

Was wird aus den kommunalen Kliniken wie dem Krankenhaus Links der Weser? Podiumsdiskussion am Donnerstag, den 21.06. um 19:00 Uhr, Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland. Mehr...

 
6. Juni 2018

Stadtbürgerschaft diskutiert parlamentarische Initiativen der LINKEN zur A281 (B6n)

Bei der B6n handelt es sich um die Bundesstraße 6 neu, die eine Verbindung schaffen soll von der Neuenlander Straße zur A1 nach Brinkum. In der Bürgerschaft wurde das Thema immer wieder aufgerufen, da es verschiedene Varianten bei der Streckenführung dieses Projektes gibt. Die Beschlusslage dieses Hauses spricht sich für die sogenannte Vorzugsvariante aus. Dabei soll eine Untertunnelung des Flughafens vorgenommen und eine Anschlussstelle auf dem ehemaligen Hornbachgelände realisiert werden. Mehr...

 

Treffer 26 bis 30 von 368

Aktuelles aus dem Landesverband
2. September 2018

Antikriegstag 2018: Kundgebung auf dem Marktplatz Bremen

Am gestrigen 1. September jährte sich der deutsche Überfall auf Polen - und damit der Beginn des Zweiten Weltkriegs - zum 79. Mal. Traditionell ruft die deutsche Friedensbewegung an diesem Tag zum Friedens- bzw. Antikriegstag auf. In Bremen lud das Bremer Friedensforum zur Kundgebung auf den Marktplatz ein. Auch DIE LINKE. Bremen rief zur... Mehr...

 
24. August 2018

Sommertour 2018: Miethaie zu Fischstäbchen!

Miethai zu Fischstäbchen: Die Sommertour '18 machte am heutigen Freitag vor dem Kwadrat Station und widmete sich dem Thema Mieten in Bremen. Mit dieser Aktion in der Bremer Neustädt und dem Verteilen von Flyern protestierten Linkspartei-Mitglieder gegen die Mietpreisexplosion in Bremen. Die Bürgerschaftsabgeordnete Claudia Bernhard gab am... Mehr...

 
21. August 2018

Der angebliche Bremer Skandal

Große Aufregung vor einigen Monaten. Gegen die Bremer BAMF-Außenstelle Korruptionsvorwürfe wurden erhoben. So sollen weit über 1.200 Geflüchtete Unrecht Asyl erhalten haben. "Skandal" schrieen damals nicht nur die rechtskadikalen AfD-Vertreter*innen. Drei Monate ist von den eigentlichen Vorwürfen nicht viel übrig geblieben: Das... Mehr...