13. Juli 2017

Wir trauern um Erich Kassel

Der Kreisverband Links-der-Weser der LINKEN, die AKL, die SAV und viele, viele, die ihn kannten, trauern um Erich Kassel. Er ist bei einem Unfall in den Österreichischen Bergen gestorben. Sein Leben war geprägt vom Kampf für die linke Sache. Er war als Betriebsrat beteiligt bei den Streiks und den Auseinandersetzungen um den Erhalt der Klöckner-Hütte. Er kannte sich aus in der Geschichte und der Gegenwart der Arbeiterbewegung, der Gewerkschaften, besonders der IG Metall, und der Linken. Und er war immer und unermüdlich dabei, wenn es um die Organisation von Treffen, Initiativen, Solidaritätsaktionen und Demonstrationen ging.

Seine Kenntnisse, sein analytischer Verstand, sein Gerechtigkeitsgefühl, seine Aufrichtigkeit und seine Diskussionsfreude werden uns fehlen. Noch mehr seine Wärme und Herzlichkeit, seine Menschenkenntnis und seine Solidarität. Wir trauern mit seiner Traudel und mit seiner ganzen Familie.
Kreisvorstand Links-der-Weser und Redaktion


3. August 2017

Schulbeginn: Verkehrssituation im Sodenmatt-Quartier verbessern

Noch ist es ruhig in der Delfter Straße. Das wird sich heute aber ändern. Dann nämlich sind die Ferien zu Ende und die Eltern bringen ihre Kinder wieder in die KiTa beziehungsweise Grundschule. Da auch die Wilhelm-Wagenfeld-Oberschule und das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium ihren Schulbetrieb wieder aufnehmen, wird es unterhalb der Woche gerade morgens zum altbekannten Verkehrschaos kommen. Mehr...

 
13. Juni 2017 Bremen- LdW/DIE LINKE im Beirat/Information

Bürgerbeteiligung bei der Gestaltung vom Lankenauer Höft

Der Gastronomiebetrieb Lankenauer Höft wurde Anfang des Jahres eingestellt. Der nach langer Suche gefundene neue Investor, der ein neues Konzept für das Areal erstellen wollte, ist abgesprungen und nun wird nach einer Alternative für die Belebung des für Woltmerhausen wichtigen Ortes gesucht.  Mehr...

 
7. Juni 2017

Demo in Bremen: Sa. 10.06, 18:00 Uhr | Am Brill - danach tanzen im Alten Sportamt

Am 7. und 8. Juli kommen in Hamburg die Regierungschefs und Repräsentanten der 20 reichsten Länder der Welt zusammen. Unter ihnen: Trump, Erdoğan, Putin, Merkel... Und während sie über die Aufteilung der Welt diskutieren, werden wir protestieren: Gegen ihre Kriege, gegen die Abschottung Europas, gegen Rassismus und Abschiebungen, gegen den durch das Kapital verursachten Klimawandel und gegen eine Gesellschaft, in der acht Männer mehr Vermögen haben als die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Am Samstag, den 10. Juni werden wir bunt und laut durch die Innenstadt tanzen, um auf den G20-Gipfel un Mehr...

 
3. Juni 2017

„Keine Killerdrohnen, auch nicht unter Wasser!“

Protest gegen die weltweit größte Waffenmesse für den Unterwasserkrieg in BremenMehr als 80 Unternehmen, darunter Bremer Rüstungsfirmen wie Friedrich Lürssen und Atlas Electronic Defence, bieten in Bremen ihre mörderische Technik an. Eröffnet wurde die Messe vom Inspekteur der Deutschen Marine, Vizeadmiral Andreas Krause. Dagegen protestierten das Bremer Friedensforum und andere Antikriegsorganisationen mit einer Kundgebung unweit der Messehallen. Etwa 80 Bürgerinnen und Bürger aus den verschiedensten Stadtteilen hatten sich trotz der Gewitterschwüle eingefunden, um ihrem Unmut über diese Mes Mehr...

 
28. Mai 2017

Bericht von der VA: Für eine Welt ohne Prostitution – Gegen sexuelle Ausbeutung und Gewalt am 17.5.2017

Die Veranstaltung im barrierefreien „Kwadrat“  im Martinsclub an der Haltestelle Wilhelm Kaisen Brücke war eine Fortsetzung der VA des Kreisverbandes DIE LINKE LdW vom 19.05.2016 im Neustädter „Kuss Rosa“ auf der Manuela Schon über die sozialen, psychischen und gesamtgesellschaftlichen Folgen der Prostitution referierte. Nach Protesten von Mitgliedern des Kreisverbandes und Mitgliedern der Bürgerinitiative gegen Bordellbauten (z.B. das genehmigte Großbordel in der Neustädter Duckwitzstraße) und gegen sexuelle Ausbeutung stand der Zusammenhang zwischen Menschenhandel und Prostitution an di Mehr...

 
24. Mai 2017

Bremer Bildungspolitik am Abgrund

In einer großen Personalversammlung und der anschließenden Demonstration protestierte das "Bremer Bündnis für Bildung" gegen die Bremer BildungssenatorinDer Personalrat Schulen hatte am 22. Mai 2017 ins "Pier 2" in Gröpelingen, einem der ärmeren Stadtteile im Bremer Westen, eingeladen - und über 2000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen waren dem Aufruf gefolgt. Die Beschäftigten, die in den Schulen arbeiten, sind in den letzten Jahren immer mehr, nach Qualifikation, Einsatzgebieten sowie Arbeits-, Entgelt- und Tarifbedingungen, segmentiert worden. Der Vorsitzende des Personalr Mehr...

 

Treffer 11 bis 15 von 281

Aktuelles aus dem Landesverband
6. Juli 2017 Bernhard/Umwelt, Verkehr & Energie

Reichtum höher besteuern?

Jeweils mittwochs erscheint im Weser-Report die Rubrik 'Pro und Contra'. Hier äußern sich verschiedene Politiker*innen oder Vertreter*innen von Institutionen und Verbänden zu aktuellen Themen. Aktuell: die Frage, ob Reichtum höher besteuert werden sollte. Mehr...

 
4. Juli 2017

Gemeinsam gegen den G20-Gipfel protestieren

Zum G20-Gipfel am 7. und 8. Juli 2017 kommen die Regierenden der mächtigsten Staaten nach Hamburg. Mit dabei sind dann auch die Reizfiguren Donald Trump, Recep Tayyip oder Wladimir Putin. Die Bremer LINKE lud Jan van Aken zu einer Diskussionsveranstaltung ein. Mehr...

 
29. Juni 2017

Miethai on Tour: LINKE fordert Baugebot für Güldenhaus-Gelände

In ganz Bremen fehlen Wohnungen und die Mieten steigen rasant. Grundstücke und Wohnungen sind zu beliebten Spekulationsobjekten geworden. Der Konkurrenzkampf um Wohnraum wird immer brutaler, während Investoren Häuser und Bauland horten oder Freiflächen mit immer neuen Luxus-Quartieren zugebaut werden. Mit einer Aktion machte DIE LINKE auf diese... Mehr...

 
Quelle: http://www.dielinke-bremen-linksderweser.de/politik/aktuelles/browse/2/